Das war das Finnenbahn-Meeting 2014

Ergebnisse

Gesamtwertung

1 FAT ( LG Lemgo )27 Runden 1:31:11

Frederic Boelhauve , Tim Siekmann , Alexander Boelhauve

2 Die Lederhosen ( Lauffeuer Chiemgau ) 27 Runden 01:31:39

Nils Niemeyer, Jürgen Scherg, Simon Becker

3 Eschenburg - Paderborn Express ( LC P b |Diabü Eschenburg ) 27 Runden 01:32:22

Kay Schmalstieg , Tim Rabe , Christian Prior

3 Blaues Wunder ( SV Brackwede ) 27 Runden 01:32:22

Tjard Gößling , Marius Güths , Jos Gößling

 

Bestes Frauenteam

Von uns sieht man nur den Rücken ( Bielefeld ) 25 Runden 01:33:09

Valeska Vitt , Aylin Florian , Silke Pfenningschmidt

 

Leistungsklasse B

Die Lederhosen ( Lauffeuer Chiemgau ) 27 Runden 01:31:39

Tjard Gößling, Sascha Heckmann, Marius Güths

 

Leistungsklasse C

LC Diabü Eschenburg 1 ( LC Diabü Eschenburg ) 26 Runden  01:30:43

Thomas Heidbreder, Jens Flassbeck, Boris Pieper

 

Leistungsklasse D

Von uns sieht man nur den Rücken ( Bielefeld ) 25 Runden 01:33:09

Valeska Vitt , Aylin Florian , Silke Pfenningschmidt

 

Leistungsklasse E und F

Ladys First ( LC Paderborn ) 23  Runden 01:33:40

Anika Krenz , Barbara Stoll , Kea Wagemann

 

Leistungsklasse G

Oelder Girls ( LV Oelde ) 21 Runden 01:33:18

Alina Thiel , Sophie Baxheinrich , Laura Karwinkel

 

Die Nacht in Bildern

Gelungener Start

Trotz des kurzen Startanlaufes bis zur ersten Zeltdurchquerung, kommte es in diesm Jahr zu keine Stürzen.

Der erste Wechsel

Enorm stark gehen die jungen Läufer vom Team 'Blaues Wunder' an und gewinnen den ersten Wechsel überlegen. Doch recht bald müssen sie ihrem hoehn Anfangstempo Tribut zollen und fallen zurück. Am Ende aber erkämpfen sie sich noch den 3. Platz.

Der Lauf durch das Festzelt direkt nach dem Wechsel. Hier herrscht noch gute Stimmung, aber schon nach wenigen hundert Metern, lässt man die Wechselzonenhektik hinter sich und läuft in die Stille der Nacht

Auf der Finnenbahnrunde...

Stimmungsvolles Laufen in der Nacht. Trotz 74 Teams kommt es auf der Strecke selten zu Gedränge. Der neu preparierte Finnenbahnboden war angenehm weich zu belaufen, allerdings nicht so schnell wie sonst...

Auf der Gegengeraden auch in diesem Jahr wieder stark vertreten: die Oerlinghauser Fangruppe sorgt für Stimmung an der Strecke...

...und als zwischenzeitlich die Beleuchtung auf der 2. Finnenbahnhälfte ausfällt, nehmen es die Läuferinnen und Läufer gelassen. Das schnell eingeschaltete Fußballfeldflutlicht und zusätzliche aufgestellte Fackeln bieten ausreichen Licht.

Die Wechselzone

Weltweit einzugartig!? Das Stempelzelt! Nach jeder Runde gibt es den verdienten Rundenstempel im Stempelzelt. Jede abgehakte Runde wird sofort zum Ansagewagen übertragen.

Mit einem spektakulärenDurchlauf durch das Finnenbahn-Meeting Festzelt geht's dann wieder auf die nächste 1000m Runde...die Teampartner erholen sich derweil mit einem warmen Tee...

noch mehr Bilder gibt es bald hier (für registrierte Benutzer)...

...und Ergebnisse hier.